Sendezentrum in Krefeld wird ausgebaut
Thyssen-Krupp bildet Dreher und Bäcker zu Digital-TV-Technikern aus

dpa-afx KREFELD. Die Thyssen-Krupp-Tochter Xtend Broadcast bildet 43 ehemalige Konditoren, Maurer und Dreher zu qualifizierten Digital-TV-Technikern aus. Die Stahlwerker, Handwerker und Langzeitarbeitslosen sollen in einem der größten Digital-Fernseh-Sendezentren Europas zum Einsatz kommen, das zurzeit in Krefeld aufgebaut wird. Xtend überträgt bereits heute als Dienstleister für digitale TV-Programme das Parlamentsfernsehen in Berlin, die Programme der Sender "Onyx" und "DigiTürk" in der Türkei und das Unternehmensprogramm der Hypo-Vereinsbank.

"Wegen der hohen Nachfrage nach Digital-TV entstehen bereits Engpässe beim technischen Personal", sagte der Geschäftsführer der Xtend broadcast, Johannes Legard, in Krefeld. Für weitere Projekte müsse das Personal jetzt noch zusätzlich aufgestockt werden. Interessenten müssten Verständnis für Technik und englische Sprachkenntnisse auf Schulniveau haben. Die künftigen Mitarbeiter sollen in Krefeld in die Audio- und Video-Grundlagen eingeführt werden und lernen, mit MAZ-Technik umzugehen. In Frankreich werden die angehenden Techniker dann an Spezialsystemen ausgebildet.

Neben Xtend übertragen zum Beispiel auch Kirch und die Telekom digitales Fernsehen. Im Gegensatz zum Krefelder Dienstleister produzieren sie auch Inhalte wie Kirch Premiere digital.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%