Sensor übermittelt Nutzungsdaten an Hersteller
Kunde zahlt pro Wascheinheit

Verbraucher in Italien können ihre Waschmaschine jetzt auch per Wascheinheit bezahlen.Damit die Waschgänge abgerechnet werden können, besitzt die Waschmaschine einen Sensor, der die Daten der Maschinen über eine Telefonverbindung an ein Call-Center überträgt.

hsn DÜSSELDORF. Verbraucher in Italien können ihre Waschmaschine jetzt auch per Wascheinheit bezahlen. Eine solche Maschine, die über ein ähnliches Prinzip wie das Prepaid-Verfahren im Mobilfunk finanziert wird, wird jetzt vom italienischen Hausgerätehersteller Wrap angeboten.

Damit die Waschgänge abgerechnet werden können, besitzt die Waschmaschine einen Sensor, der die Daten der Maschinen über eine Telefonverbindung an ein Call-Center überträgt. Der Sensor, der von dem Halbleiterhersteller National Semiconductor geliefert wird, meldet auch Fehler der Maschine direkt an die Serviceabteilung des Herstellers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%