Serena Williams verzichtet auf Filderstadt
Die Nummer eins ist müde

Das WTA-Turnier in Filderstadt ist um eine Attraktion ärmer. Wegen Müdigkeit zog die Weltranglistenerste Serena Williams (USA) ihre Zusage für die Veranstaltung in der kommenden Woche überraschend zurück.

sid FILDERSTADT. "In den letzten fünf Monaten habe ich neue Höhepunkte in meiner Karriere erreicht. Aber es war auch eine physisch und mental extrem anstrengende Sache", begründete die US-Open-Siegerin ihre Absage. Serena Williams hatte erst am vergangenen Sonntag das WTA-Turnier in Leipzig gewonnen.

Neben Filderstadt sagte die 21-Jährige auch ihre Starts in Zürich (14. bis 20. Oktober) und Linz (21. bis 27. Oktober) ab. Beim Saisonfinale in Los Angeles Anfang November will die überragende Spielerin dieser Saison aber wieder dabei sein: `Ich konzentriere mich darauf, körperlich fit zu werden für die Titelverteidigung in Los Angeles."

17 Spielerinnen aus den Top 20 der Weltrangliste werden damit in Filderstadt aufschlagen. Jennifer Capriati (USA), Kim Clijsters (Belgien) stehen ebenso im Feld wie Titelverteidigerin Lindsay Davenport (USA) und die Schweizerin Martina Hingis, die 2001 in Filderstadt einen Bänderriss erlitt. Von den Topstars fehlen neben Serena Williams noch deren Schwester Venus und Monica Seles (USA).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%