Service
Aktuelle Infos und wichtige Rufnummern

Angesichts des Irak-Krieges warnt das Auswärtige Amt vor einem erhöhten Risiko von terroristischen Anschlägen. Hier finden Sie einige wichtige Rufnummern von Auswärtigem Amt, Deutscher Botschaft in Amman sowie von Service-Hotlines von Lufthansa und Fraport.

HB DÜSSELDORF. Angesichts des Irak-Krieges warnt das Auswärtige Amt vor einem erhöhten Risiko von terroristischen Anschlägen. Sie könnten im Nahen oder Mittleren Osten, in Ost- und Südostasien, am Horn von Afrika, in Pakistan, Bangladesch oder Afghanistan, aber auch in den europäischen Staaten, Australien, den USA oder Kanada verübt werden, heißt es. Anschlagsziele könnten demnach militärische ebenso wie touristische Einrichtungen oder große Menschenansammlungen sein.

Reisenden wird empfohlen, bereits bei der Reiseplanung der Möglichkeit einer sich schnell ändernden Sicherheitslage Rechnung zu tragen.

Das Auswärtige Amt informiert regelmäßig über die Krisenregionen in seinem Internet-Angebot: www.auswaertiges-amt.de. Telefonisch erhalten Sie aktuelle Informationen über den Irak unter: 030-50 00 44 44 60 41.
Hilfsweise gibt die Deutsche Botschaft in Amman Auskunft unter den Rufnummern 00 962-6-59-30 351, -30 367 oder-31 379 Die Deutsche Lufthansa und Fraport halten rund um die Uhr Informationen zur Situation an den Flughäfen bereit.

Lufthansa-Hotline: 0 18 03-80 38 03

Fraport: 0 18 05-37 24 636

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%