Archiv
Service-Index der US-Einkaufsmanager überraschend gestiegen

Der Index sieht ein leichtes Wachstum der US-Dienstleistungsbranche.

rtr NEW YORK. Der Service-Index der US-Einkaufsmanager (NAPM) ist im September entgegen den Erwartungen von Analysten gestiegen. Der Index kletterte nach Angaben der US-Einkaufsmanagervereinigung auf 50,2 Punkte von 45,5 im August, während von Reuters befragte Volkswirte im Schnitt mit einem weiteren Absinken auf 43,0 Punkte gerechnet hatten. Mit einem Wert knapp über 50 Punkten signalisiert der Index ein nur geringfügiges Wachstum der US-Dienstleistungsbranche. Die Anschläge in den USA hätten insbesondere den Transportsektor belastet, hieß es in dem am Mittwoch in New York veröffentlichten Bericht.

Der NAPM-Service-Index war im vergangenen halben Jahr nur zwei Mal über die Marke von 50 Punkten geklettert. Der Index wird aus einer Umfrage unter mehr als 370 Einkaufsmanagern aus über 60 verschiedenen Service-Bereichen errechnet. Ein Indexstand über 50 Punkte signalisiert Wachstum, ein Stand unter 50 Punkten eine Kontraktion in der Dienstleistungsbranche. Der NAPM-Index für das Verarbeitende Gewerbe, der knapp ein Fünftel der gesamten Geschäftstätigkeit in den USA misst, verharrt bereits seit 14 Monaten unter der 50-Punkte-Marke.

Der Index Neuaufträge stieg den Angaben zufolge im September auf 49,8 von 45,9 Punkten im Vormonat. Damit signalisiere der Frühindikator erneut ein schwächeres Neugeschäft, die Rückgangsrate habe sich allerdings verringert. Den siebten Monat in Folge bauten die US-Dienstleister der Umfrage zufolge zudem Personal ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%