Service- und Info-Magazine geplant
"Es gibt ein Leben nach Ally McBeal"

Auch nach dem Ende von "Ally McBeal" wird der Kölner Privatsender Vox neue US-Serien ausstrahlen, die im Trend liegen und den Zeitgeist widerspiegeln sollen. Dies kündigte Vox- Programmdirektorin Ladya van Eeden an.

HB HAMBURG. Im Herbst läuft die letzte Staffel der beliebten US-Anwaltsserie auf Vox an. "Es wird auf jeden Fall ein Leben nach Ally McBeal geben", sagte van Eeden. Auch die bei jungen Zuschauern beliebte Serie "Dark Angel" geht in die letzte Staffel.

Neu bei Vox wird die Hauptabendserie "Medical Detectives" sein, die in den USA auf The Learning Channel (TLC) läuft. Dabei handele es sich um eine so genannte Doku-Soap, in der Kriminalisten mit Hilfe der modernen Technik und Medizin ihre Fälle lösen. Ebenfalls geplant bei Vox ist laut van Eeden die fiktive US-Serie "24" (sie läuft auf dem Sender Fox), in der vier Handlungsstränge parallel in "Echtzeit" laufen, also ohne dramaturgische Schnitte. Einer der Hauptdarsteller ist Kiefer Sutherland.

Vox trotzte mit Bruttoeinnahmen von 162 Millionen Euro (plus 9 Prozent) im Gegensatz zu den meisten anderen Sendern im ersten Halbjahr 2002 der Werbeflaute. Dennoch werde es keine großen Experimente bei dem zur RTL Group gehörenden Sender geben, sagte van Eeden. «Wir sind immer noch dabei, uns zu stabilisieren», ergänzte sie. Neu ist ab Herbst bei Vox die gegenwärtig bei RTL laufende Serie "Die Nanny". Vox arbeite außerdem an neuen Service- und Info- Magazinen. Konkrete Angaben wollte van Eeden aber noch nicht machen.

Auch an den jüngsten Abschlüssen des großen Bruders RTL mit Hollywoodstudios wie Time Warner werde Vox teilhaben, sagte die Programmdirektorin. Eigenproduzierte Filme und Serien seien künftig nicht ausgeschlossen, aber auch nicht in Planung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%