Archiv
SGL Carbon: Sal. Oppenheim prüft Optionen für Oberflächenschutz - auch Verkauf

Der Kohlenstoff-Spezialist SGL Carbon hat die Investmentbank Sal. Oppenheim mit der Prüfung verschiedener Optionen - einschließlich des Verkaufs - des Geschäftsbereichs Oberflächenschutz beauftragt. Das sagte ein Sprecher am Donnerstag auf Anfrage. Im August hatte das Unternehmen angekündigt, sich von der Sparte trennen zu wollen. CEO Robert Koehler hatte damals betont, ein Verkauf als Ganzes wäre dem Konzern am liebsten.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kohlenstoff-Spezialist SGL Carbon hat die Investmentbank Sal. Oppenheim mit der Prüfung verschiedener Optionen - einschließlich des Verkaufs - des Geschäftsbereichs Oberflächenschutz beauftragt. Das sagte ein Sprecher am Donnerstag auf Anfrage. Im August hatte das Unternehmen angekündigt, sich von der Sparte trennen zu wollen. CEO Robert Koehler hatte damals betont, ein Verkauf als Ganzes wäre dem Konzern am liebsten.

"Im Zusammenhang mit der Prüfung sprechen wir mit Finanzinvestoren, die das Geschäft übernehmen oder ein Management-Buyout unterstützen könnten", sagte der Sprecher. Der Prozess solle bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Der Jahresumsatz der Sparte liegt bei rund 120 Mill. ? pro Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%