Sheikh Omar hatte Beteiligung an der Tat gestanden
Entführer Pearls bleibt weiter in Haft

Im Fall des entführten und getöteten US-Reporters Daniel Pearl hat ein pakistanisches Gericht die Untersuchungshaft des mutmaßlichen Drahtziehers und zwei weiterer Verdächtiger um 14 Tage verlängert.

Reuters KARATSCHI. Die Entscheidung fällte das Oberste Gericht der Provinz Sindh nach kurzer Verhandlung. Betroffen sind der 28-jährige Ahmed Omar Saeed Sheikh, der gestanden hat, die Entführung des Journalisten organisiert zu haben, und seine beiden mutmaßlichen Komplizen.

Pearl, Leiter des Südasien-Büros des "Wall Street Journal", war Ende Januar in Karatschi verschwunden, als er Verbindungen zwischen Moslem-Extremisten und Osama bin Laden aufspüren wollte, der für die Anschläge vom 11. September verantwortlich gemacht wird. Am Donnerstag erhielten die pakistanischen Ermittlungsbehörden ein Video zugestellt, auf dem zu sehen ist, wie Pearl die Kehle durchgeschnitten wird. Seine Leiche wurde bislang nicht gefunden, und es ist unklar, wann er getötet wurde. Sheikh Omar, ein Brite pakistanischer Abstammung, wurde am 12. Februar gefasst.

Sheikh Omar hat seine Rolle als Kopf der Entführer beim ersten Haftprüfungstermin gestanden. Ein Verteidiger sagte am Montag, vor Gericht hätten alle drei Verdächtigen angegeben, zur Abgabe von Geständnissen unter Druck gesetzt worden zu sein.

Die drei Verdächtigen wurde mit weißen Kapuzen über dem Kopf in das schwer bewachte Gerichtsgebäude geführt. Weniger als eine Stunde später wurden sie wieder fortgebracht. Die pakistanischen Behörden fahnden noch nach mindestens vier weiteren Tatverdächtigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%