Archiv
Shell prüft Abschaffung der viel kritisierten Doppelspitze

LONDON (dpa-AFX) - Der Ölkonzern Shell erwägt dieAbschaffung seiner von Investoren und Analysten kritisierten Doppelspitze. Derniederländisch-britische Multi setzt sich zurzeit aus den weitgehendunabhängigen Unternehmen Royal Dutch mit Hauptsitz in Den Haag und Shell inLondon zusammen. Diese Zwillingsstruktur werde möglicherweise zu Gunsten eineseinheitlichen Vorstands aufgehoben, teilte Shell am Donnerstag in London mit.Genaueres werde im November bei Vorlage eines Berichts zur Unternehmensstrukturmitgeteilt.

LONDON (dpa-AFX) - Der Ölkonzern Shell erwägt dieAbschaffung seiner von Investoren und Analysten kritisierten Doppelspitze. Derniederländisch-britische Multi setzt sich zurzeit aus den weitgehendunabhängigen Unternehmen Royal Dutch mit Hauptsitz in Den Haag und Shell inLondon zusammen. Diese Zwillingsstruktur werde möglicherweise zu Gunsten eineseinheitlichen Vorstands aufgehoben, teilte Shell am Donnerstag in London mit.Genaueres werde im November bei Vorlage eines Berichts zur Unternehmensstrukturmitgeteilt.

Zwei große US-Investoren, Knight Vinke Asset Management und Calpers, hattentags zuvor kritisiert, das Unternehmen setze seine Glaubwürdigkeit aufs Spiel,wenn es nicht offener werde. Die komplizierte Doppelspitze sei einer der Gründefür das Debakel der viel zu hoch eingeschätzten Öl- und Gasreserven. DieseFehlkalkulation hatte Anfang des Jahres zum Einbruch des Aktienkurses und zumRücktritt von Vorstandschef Philip Watts geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%