Archiv
Shelter-Now-Mitarbeiter: Prozess geht am Samstag weiter

Der Prozess gegen acht westliche Entwicklungshelfer in Kabul soll nach Angaben ihres Rechtsanwaltes am Samstag fortgesetzt werden. "Das Oberste Gericht wird am Samstag zusammentreten", sagte der pakistanische Anwalt der Inhaftierten, Atif Ali Khan, Reuters telefonisch aus Kabul.

Reuters ISLAMABAD. Den seit zwei Monaten inhaftierten vier deutschen und je zwei amerikanischen und australischen Mitarbeitern der Hilfsorganisation Shelter Now International wird christliche Missionierung in dem islamischen Land vorgeworfen. Diese kann nach der Rechtsauslegung der radikal-islamischen Taliban-Regierung mit der Todesstrafe geahndet werden. Nach Khans Ansicht ist die Verhängung der Todesstrafe durch das Gericht aber sehr unwahrscheinlich.

Am Sonntagabend hatten die USA und Großbritannien begonnen, militärische Stellungen der Taliban und der Organisation des moslemischen Extremisten Osama bin Laden in Afghanistan anzugreifen. Neben anderen Städten lag auch Kabul in den vergangenen Tagen unter andauerndem Beschuss. Die USA machen Bin Laden für die Anschläge in New York und Washington am 11. September verantwortlich und verlangen seine Auslieferung. Vor den Angriffen hatten die USA das Angebot der Taliban-Regierung abgelehnt, die Entwicklungshelfer freizulassen, sollten die USA ihre Drohungen einstellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%