Sicherheit
Fasern gegen Produktpiraten

Gefälschte Produkte verursachten im vergangenen Jahr weltweit einen Schaden von mehr als 277 Milliarden Euro - Tendenz steigend. Auch Markenprodukte aus Kunststoff, etwa Handys und Spielwaren, werden immer öfter imitiert.

ks DÜSSELDORF. Die Bundesdruckerei in Berlin, ein Unternehmen des Authentos-Konzerns, hat jetzt eine hitzeresistente Faser entwickelt, die in kleinsten Mengen dem Kunststoff während des Herstellungsprozesses beigemischt wird. Sie enthält gegen Umwelteinflüsse stabile Farbpigmente, die unter ultraviolettem Licht aufleuchten. Dafür bietet die Bundesdruckerei eine spezielle, leicht zu handhabende Prüflampe an.

Die Qualität der Produkte werde durch die Zugabe der Fasern nicht beeinträchtigt, versichert das Unternehmen. Die werden nur an Originalhersteller verkauft. Die Markierung erhöht nicht nur das Risiko für Produktpiraten. Der Nachweis der Fälschung ist zum Beispiel auch wichtig, wenn es um Reklamationen und Produkthaftung geht. Die Beimischung der Fasern soll die Herstellungskosten laut Bundesdruckerei "kaum messbar" erhöhen.

Quelle: WirtschaftsWoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%