Sicherheit und Privatsphäre erhalten Vorrang
Gates ordnet Strategiewechsel bei Microsoft an

Bei Microsoft haben künftig Sicherheitsaspekte und Privatsphäre der Anwender absoluten Vorrang vor der Ausweitung technischer Möglichkeiten der Programme. Den Strategiewechsel ordnete der Vorsitzende und Gründer der US-Software-Schmiede, Bill Gates, in einer E-Mail an alle Mitarbeiter an.

ap WASHINGTON. Die neue Firmenphilosophie des "Trustworthy Computing" (vertrauenswürdiger Computereinsatz) gelte auch für die Windows-Betriebssysteme, betonte Gates. Der Microsoft-Vorsitzende verglich seine 1 600 Worte lange Botschaft mit seinen so genannten Flutwellen-E-Mails aus den 90er Jahren, mit denen er sein Unternehmen darauf einschwor, sich auf die Erschließung des Internets zu konzentrieren.

Nun gehe es darum, die Sorgen der Anwender vor Sicherheitsrisiken durch Hacker- und Virenangriffe ernst zu nehmen und auch ihre Privatsphäre zu schützen. Die Anwender sollten die Kontrolle darüber haben, wie ihre Daten genutzt werden, mahnte Gates. Der Sicherheitsaspekt sei "wichtiger als alles andere". Wenn daran nicht gearbeitet werde, könnten oder wollten die Menschen auch nicht mehr die anderen Produkte von Microsoft nutzen.

Im Zweifel für die Sicherheit

"Wenn wir vor der Wahl stehen, ob wir eine neue Funktion hinzufügen oder ein Sicherheitsproblem lösen können, müssen wir uns für die Sicherheit entscheiden", erklärte Gates. Gates reagierte nach Angaben einiger Analysten etwas verspätet auf massive Sicherheitsmängeln von Microsoft-Programmen, die etwa Viren wie "Code Red" Angriffe erlaubten, die hunderttausende Computer lahm legten.

David Smith, Vizepräsident der Firma Internet Strategie von Gartner, sagte, es sei höchste Zeit für die Kurskorrektur gewesen, "vielleicht zu spät". Microsoft habe Internetstrategien entwickelt, ohne den Sicherheitsaspekt ausreichend zu berücksichtigen. Der Gründer von Digital Security, Marc Maiffret, sagte, Gates Erklärung zu Gunsten der Sicherheit sei ein wichtiges Signal für die gesamte Industrie. "Wenn jemand die Fähigkeit hat, die Software-Industrie zu formen, dann er", sagte Maiffret, dessen Firma Mängel im neuen Windows XP sowie das Virus "Code Red" entdeckte.

Gates verwies in seiner Anordnung auch auf die Konsequenzen aus den Terroranschlägen vom 11. September. Diese Ereignisse hätten "uns alle daran erinnert, wie wichtig es ist, die Integrität und Sicherheit unserer wichtigen Infrastruktur, seien es Fluggesellschaften oder Computersysteme, sicher zu stellen." Prämien und Bonuszahlungen für Programmentwickler würden künftig an die Sicherheit ihrer Produkte gekoppelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%