Sicherheitsbedenken zurückgewiesen
Russland will bis 2020 insgesamt 40 neue Atomreaktoren bauen

afp MOSKAU. Russland will bis 2020 insgesamt 40 neue Atomreaktoren bauen. Bereits in den kommenden zehn Jahren sollten zehn Meiler entstehen, sagte der Vize-Minister für Atomenergie, Bulat Nigmatulin, am Dienstag in Moskau. Der Bau der 20 Reaktoren sei bereits in den 80er Jahren beschlossen und in den 90er Jahren aufgeschoben worden, sagte Nigmatulin weiter. Dem europäischen Teil Russlands drohe deshalb bald eine Energiekrise; der Bau neuer Atomkratfwerke sei die einzige Lösung. Sicherheitsbedenken gegen die Nutzung der Atomkraft wies der Minister zurück. Russland gebe im Jahr 2001 mit umgerechnet 106 Mill. DM "genug" aus, um die "Sicherheit in den Atomkraftwerken den internationalen Normen entsprechend" zu garantieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%