Sieben Menschen verletzt
Explosion in Metzgerei - ein Toter

Bei einer schweren Explosion in einer Heilbronner Metzgerei ist am Freitagmorgen ein 27 Jahre alter Arbeiter ums Leben gekommen. Sieben Menschen erlitten Knochenbrüche oder Verbrennungen, zwei von ihnen wurden schwer verletzt.

ddp HEILBRONN. Den Ermittlungen der Polizei zufolge ereignete sich das Unglück in einem Arbeitsraum im Erdgeschoss der Metzgerei im Stadtteil Biberach. Der 27-Jährige hatte dort Arbeiten mit einer kleineren Gasflasche ausgeführt, die offenbar detonierte.

Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann aus dem ehemaligen Jugoslawien vermutlich mit einem Brenner Haare von abgetrennten Tierköpfen entfernt. Dabei kam es offenbar zu dem Unfall. Der 27-Jährige war sofort tot. Die genaue Ursache der Explosion soll ein Sachverständiger aufklären.

Die Verletzten befanden sich alle in den Arbeitsräumen der Metzgerei. Sie erlitten Knochenbrüche, Verbrennungen oder ein Knalltrauma. Alle standen zudem unter Schock. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere hunderttausend Euro.

Durch die Explosion wurde auch das stählerne Garagentor des Anwesens aus der Verankerung gerissen und 10 bis 15 Meter durch die Luft geschleudert. Die Ortsdurchfahrt musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine Gefahr für Anwohner bestand der Polizei zufolge nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%