Archiv
Siebte Zinssenkung in diesem Jahr

Die US-Notenbank senkt die Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 3,5 Prozent.

Damit liegt der Zinssatz so niedrig wie schon seit sieben Jahren nicht mehr. Die Mehrheit der Experten hatte mit einem Zinsschritt in dieser Höhe gerechnet. Notenbankchef Alan Greenspan signalisierte zudem, dass weitere Zinsschritte in diesem Jahr möglich seien.

Zwar habe die Nachfrage der US-Haushalte die US-Wirtschaft stützen können, doch belasteten niedrige Unternehmensgewinne, weiterhin rückläufige Investitionen und das geringe Wachstum auf den ausländischen Märkten die US-Konjunktur.

Erst vergangenen Monat hatte Alan Greenspan erklärt, dass die bisherigen Zinssenkungen noch nicht ausgereicht hätten, um die US-Wirtschaft wieder in Gang zu bringen. Im zweiten Quartal gingen die Unternehmensgewinne mit 16 Prozent so stark zurück, wie schon seit zehn Jahren nicht mehr. Vor allem die rückläufigen Unternehmensinvestitionen hätten die wirtschaftlichen Erholung gebremst. Geringe Ausgaben hätten die Produzenten gezwungen, die Lagerbestände und damit die Produktion zu reduzieren. Besonders Unternehmen der Telekommunikations-, Computer- und Softwareindustrie haben darunter zu leiden gehabt, so Greenspan. In diesen Bereichen gingen die Ausgaben im dritten Quartal in Folge zurück. Der Dow Jones Index rutscht nach Bekanntgabe der Entscheidung über 0,2 Prozent ins Minus. Der Nasdaq Index büßt 0,4 Prozent ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%