Siege in drei Disziplinen in den ersten drei Rennen
Skirennläufer Miller stellt einen Rekord auf

Hinter dem Namen Bode Miller steht in der noch jungen Saison im alpinen Skizirkus eine 300 - das Maximum an Weltcuppunkten.

HB LAKE LOUISE. Bei den Rennen am Wochenende in Lake Louise (Kanada) gelang dem 27-jährigen US-Amerikaner zugleich etwas, was vor ihm lediglich die nicht mehr aktiven Pirmin Zurbriggen, Marc Girardelli, Kjetil-Andre Aamodt und Günther Mader geschafft hatten: Miller kann nach dem Erfolg im Super-G nunmehr auf Weltcupsiege in allen vier Disziplinen (Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom) verweisen.

Und einen Rekord hat er ganz für sich allein, denn nach dem Riesenslalom von Sölden gewann er in Lake Louise binnen 24 Stunden die Abfahrt und den Super-G. Noch nie in der Geschichte des alpinen Weltcups gewann ein Läufer die ersten drei Saisonrennen in drei verschiedenen Disziplinen. In Kanada feierte er erst seinen ersten Abfahrtssieg vor dem Franzosen Antoine Deneriaz, danach gewann er seinen ersten Super-G mit 0,14 Sekunden Vorsprung vor Österreichs Ski-Idol Hermann Maier. Alle verneigten sich, nur Maier hielt sich zurück. "Heute war es sehr eng, mir fehlt einfach noch das Selbstvertrauen", sagte er.

Für Miller zählte allein seine eigene Leistung: "Eine Menge Leute haben mich kritisiert, dass ich nur Energie verschwende, weil ich alle Disziplinen fahre. Jetzt wissen es alle besser. Umso süßer schmeckt dieser Sieg."

Der Deutsche Florian Eckert fand - wie die überwiegende Mehrheit der Konkurrenz - Miller gut. Aber auch er selbst hatte Grund zur Freude. Mit der hohen Startnummer 60 raste der 24-jährige Bad Tölzer noch auf den zehnten Platz und verbuchte damit das mit Abstand beste Resultat seit seiner schweren Knieverletzung vor drei Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%