Siemens ändert Xelibri-Strategie
Design-Handys beim Discounter

Bislang wurden die Geräte der Handymarke Xelibri, mit der Siemens das Mobiltelefon als Mode-Accessoir etablieren will, nur in Boutiquen und wenigen Kaufhäusern angeboten. Jetzt gibt es die Handy-Kollektion sogar beim Lebensmittel-Discounter Penny.

HB MÜNCHEN. In Zeitungsinseraten und auf seiner Website bewarb der zur Handelsgruppe Rewe gehörende Discounter am Montag ein Handy aus der inzwischen ausgelaufenen Frühjahr/Sommer-Kollektion von Xelibri. Penny verkauft das Telefon, das bei Siemens 275 ? gekostet hatte, für 119 ?. Schon vor einigen Wochen war das Modell in den ebenfalls zu Rewe gehörenden Toom-Warenhäusern angeboten worden.

Ein Sprecher von Siemens Mobile sagte, durch den Verkauf im Supermarkt werde das Image der Marke nicht geschwächt. "Die Restbestände kommen in den Schlussverkauf, wie das bei Modeartikeln halt so ist", sagte er. Designer-Kleidung aus früheren Kollektionen werde ja auch billiger verkauft, fügte er hinzu.

Mit der Zweitmarke Xelibri hatte Siemens dem Mobiltelefon neue Absatzmärkte als Mode-Accessoir mit saisonal wechselndem Design eröffnen wollen. Die Geräte mit aufwändigem Design und eher einfacher Technik wurden - ohne die sonst übliche Preisermäßigung durch einen gleichzeitig abgeschlossenen Telefonvertrag - in Modeboutiquen verkauft. Den Produktstart Anfang des Jahres hatte eine aufwändige Werbekampagne begleitet.

Vor einigen Tagen hatte Siemens bekannt gegeben, das Vertriebskonzept für Xelibri werde nach hohen Verlusten geändert. Künftig sollen die Geräte auch über Mobilfunkanbieter und in Elektromärkten verkauft werden. Abschreibungen für Xelibri hatten das Ergebnis von Siemens Mobile im abgelaufenen Geschäftsjahr 2002/03 (30. September) mit einem zweistelligen Millionenbetrag belastet. Siemens Mobile ist mit neun Prozent Marktanteil der viertgrößte Handy-Hersteller der Welt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%