Archiv
Siemens baut 400 Stellen in Großbritannien ab

Die Siemens-Sparte Energieerzeugung (PG) will am britischen Standort Newcastle rund 400 Stellen abbauen. Damit würden die Kapazitäten dem nachlassenden Boom auf dem US-Markt für Gasturbinen angepasst, bestätigte ein Siemens-Sprecher am Mittwoch auf Anfrage.

rtr MüNCHEN. In Newcastle werden Komponenten für Gas- und Dampfturbinen gefertigt. Das Wartungs- und Reparaturgeschäft mit rund 300 Mitarbeitern bleibe am Standort erhalten, fügte der Sprecher hinzu. Die Überkapazität in Newcastle stamme zum Teil noch aus dem Jahr 1999 als Siemens PG mit der Energieerzeugungssparte von Westinghouse fusioniert war. Wegen des beginnenden Booms auf dem US-Markt seien damals keine Stellen abgebaut worden.

Weltweit hat das Arbeitsgebiet Energieerzeugung 26 500 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%