Archiv
Siemens-Chef mit SBS-Situation unzufrieden - Restrukturierung geplant

Der scheidende Siemens -Chef Heinrich von Pierer hat sich kritisch über die defizitäre IT-Dienstleistungssparte SBS geäußert und Pläne für eine Restrukturierung des Bereichs angekündigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Der scheidende Siemens-Chef Heinrich von Pierer hat sich kritisch über die defizitäre IT-Dienstleistungssparte SBS geäußert und Pläne für eine Restrukturierung des Bereichs angekündigt. Die Situation der Business Services (SBS) sei unbefriedigend, sagte von Pierer am Mittwoch laut Gewerkschaftsangaben am Rande einer Rede vor 4 000 Beschäftigten der Siemens-Automobilsparte VDO in Regensburg. Ein Konzernsprecher wollte die Aussagen nicht kommentieren. Von Pierer hatte bereits früher angedeutet, dass die SBS-Strategie auf den Prüfstand müsse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%