Archiv
Siemens-Engagement in Russland vor wichtiger EntscheidungDPA-Datum: 2004-07-19 15:08:31

(dpa-AFX) Moskau - Die russische Maschinenbau-Branche steht vor einer wichtigen Fusionsentscheidung mit Auswirkungen auf den deutschen Konzern Siemens < SIE.ETR > . Der Mehrheitseigner des Turbinen-Spezialisten Silowyje Maschiny muss sich bis zum Dienstag entscheiden, ob er eine ursprünglich geplante Fusion mit dem heimischen Konkurrenten OMZ vollziehen wird. Scheitert die Verschmelzung, wäre der Weg unter Umständen frei für eine Übernahme von Silowyje Maschiny (Power Machines) durch den Siemens-Konzern.

(dpa-AFX) Moskau - Die russische Maschinenbau-Branche steht vor einer wichtigen Fusionsentscheidung mit Auswirkungen auf den deutschen Konzern Siemens < SIE.ETR > . Der Mehrheitseigner des Turbinen-Spezialisten Silowyje Maschiny muss sich bis zum Dienstag entscheiden, ob er eine ursprünglich geplante Fusion mit dem heimischen Konkurrenten OMZ vollziehen wird. Scheitert die Verschmelzung, wäre der Weg unter Umständen frei für eine Übernahme von Silowyje Maschiny (Power Machines) durch den Siemens-Konzern.

Bis zu diesem Dienstag muss die Industriegruppe Interros entscheiden, ob sie 100 Prozent ihrer Anteile in 50 Prozent Aktien des OMZ/Silowyje Maschiny-Konsortiums tauschen will. Die vor Monaten angekündigte Fusion war durch das von Siemens geäußerte Kaufinteresse zuletzt in Frage gestellt worden. Der deutsche Konzern hatte nach Angaben der russischen Kartellbehörde am 6. Juli die Übernahme des Mehrheitspakets an Silowyje Maschiny beantragt. Siemens bestätige, dass vorsorglich die Absicht angemeldet worden sei, die Anteile zu erhöhen. Derzeit hält Deutschlands größter Elektrokonzern rund vier Prozent an dem russischen Unternehmen.

In den vergangenen Tagen war in russischen Medien spekuliert worden, das Interesse des Siemens-Konzerns stoße auf Widerstand im Kreml. Präsident Wladimir Putin sei gegen eine ausländische Übernahme des teilweise auch in der Rüstungsbranche aktiven Konzerns.

Nach unbestätigten russischen Medienberichten soll Siemens umgerechnet knapp 200 Millionen Euro bieten. Das Unternehmen Silowyje Maschiny ist Russlands größter Anbieter auf dem wachsenden Markt für Turbinen. In diesem Bereich erzielte der Konzern im Vorjahr einen Umsatz von 350 Millionen Dollar (282 Mio Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%