Archiv
Siemens entwickelt Hochgeschwindigkeitszug für Russland mit

Der Siemens-Konzern und die russische Eisenbahn wollen einen Hochgeschwindigkeitszug für Russland entwickeln. Ein entsprechender Vorvertrag wurde nach Angaben von Siemens- Vorstandschef Heinrich von Pierer am Dienstag am Rande der Regierungskonsultationen in Schleswig unterschrieben.

dpa-afx SCHLESWIG. Der Siemens-Konzern und die russische Eisenbahn wollen einen Hochgeschwindigkeitszug für Russland entwickeln. Ein entsprechender Vorvertrag wurde nach Angaben von Siemens- Vorstandschef Heinrich von Pierer am Dienstag am Rande der Regierungskonsultationen in Schleswig unterschrieben. "2007 soll der erste Zug auf der Strecke zwischen Moskau und St. Petersburg fahren", sagte Pierer. Das Projekt "Russischer ICE" habe ein Volumen von rund 1,5 Mrd. Euro. Der Zug werde größtenteils in Russland gebaut.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%