Archiv
Siemens erhält 64-Mio-USD-Auftrag von türkischem FinanzministeriumDPA-Datum: 2004-07-05 10:29:18

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der zum Siemens-Konzern < SIE.ETR > gehörende IT-Dienstleister SBS hat vom türkischen Finanzministerium einen 64 Millionen US-Dollar schweren Auftrag erhalten. Die Siemens Business Services (SBS) soll 326 Ämter an ein landesweites Kommunikationsnetz anbinden sowie die Hard- und Software für die elektronische Unterschrift einsetzen, meldete die Siemens AG am Montag in München. "Siemens Business Services ist in dem größten türkischen E-Government-Projekt als Generalunternehmer für alle Dienstleistungen - vom Systemdesign über den Rollout bis zur Schulung - verantwortlich."

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der zum Siemens-Konzern < SIE.ETR > gehörende IT-Dienstleister SBS hat vom türkischen Finanzministerium einen 64 Millionen US-Dollar schweren Auftrag erhalten. Die Siemens Business Services (SBS) soll 326 Ämter an ein landesweites Kommunikationsnetz anbinden sowie die Hard- und Software für die elektronische Unterschrift einsetzen, meldete die Siemens AG am Montag in München. "Siemens Business Services ist in dem größten türkischen E-Government-Projekt als Generalunternehmer für alle Dienstleistungen - vom Systemdesign über den Rollout bis zur Schulung - verantwortlich."

Das Projekt mit einem Wert sei ein Folgeauftrag der "Automatisierung der Steuerbehörde". Bereits 1998 hatte Siemens Business Services in diesem Zusammenhang einen Auftrag erhalten, der die Basis des aktuellen Projekts bildet, wie es hieß. Insgesamt sollen am Ende des Projekts im Sommer 2005 alle 599 Ämter (Steuer-, Kontroll- und regionale Finanzämter) der Generaldirektion für Einkommensteuer vernetzt sein. Die türkischen Bürger können laut Siemens künftig per Internet die Steuererklärung abgeben und jederzeit online in ihre Steuerakten einsehen.

Seit April 2004 installiert SBS nach den Angaben mehr als 300 Server, rund 10.000 PCs, mehr als 5.000 Drucker und vernetzt die Behörden. Zudem schult SBS mehr als 10.000 Mitarbeiter der Finanzbehörde im Umgang mit der neuen Technik.

Siemens Business Services zählt beim Outsourcing und der IT-Wartung nach eigenen Angaben weltweit zu den Top-Ten-Anbietern. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2003) setzte der Siemens-Bereich rund 5,2 Milliarden Euro um - rund drei Viertel davon wurden außerhalb des Siemens-Konzerns. Derzeit beschäftigt die Sparte weltweit 34.200 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%