Siemens-Konzern aussichtsreicher Interessent
Jahresgewinn bei Legrand bricht ein

Der französische Hersteller von Elektrosteckern und-schaltern Legrand hat angesichts der Wirtschaftsschwäche deutlich weniger verdient als im Vorjahr.

Reuters PARIS. Der Nettogewinn 2001 sei um ein Viertel auf 176 Mill. ? gefallen, teilte die zum Verkauf stehende Legrand am Montag in Paris mit. Der operative Gewinn sank 4,6 % auf 437 Mill. ?. Für das zweite Halbjahr 2002 rechnet der Konzern aber wieder mit einer Belebung der Wirtschaft. Damit könne der vergleichbare Umsatz auf Höhe des vergangenen Jahres liegen und das operative Ergebnis stabil bleiben, teilte der europäische Branchenprimus Legrand weiter mit.

Bereits Ende Januar hatte Legrand mitgeteilt, dass der Umsatz im Jahr 2001 um gut 10 % auf 3,1 Mrd. ? gestiegen sei. Auf vergleichbarer Basis habe der Konzern aber einen Umsatzrückgang verzeichnet.

Bieterwettstreit um Legrand

Legrand steht derzeit im Mittelpunkt eines Bieterwettstreits, da die Konzernmutter Schneider Electric auf Druck der EU-Wettbewerbshüter ihre Legrand-Mehrheit bis Mitte 2002 verkaufen muss.

Auch der deutsche Siemens-Konzern gilt als ein aussichtsreicher Bieter für Legrand. Der Kaufpreis wird nach Expertenschätzungen bei rund 5 Mrd. ? liegen. Schneider hatte Legrand für 6,42 Mrd. ? gekauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%