Siemens Project Ventures investiert 15 Mill. Dollar in die STSN
Siemens beteiligt sich an Internet-Access-Provider für Hotels

Geschäftsreisende arbeiten am liebsten immer und überall. Dass damit ein Geschäft zu machen ist, hat auch die Firma Siemens erkannt. Die Münchener steigen über ihre Tochtergesellschaft Siemens Project Ventures (SPV) in das Geschäft mit schnellen Internet-Zugängen für Hotels ein.

HB DÜSSELDORF. Die Gesellschaft, die zum Bereich Siemens Financial Services gehört, investiert rund 15 Mill. Dollar in das US-Unternehmen STSN, bestätigte SPV-Geschäftsführer Wolfgang Hermann im Gespräch mit Handelsblatt.com. SPV-Manager Ewald Grybek ist im Rahmen dieser Beteiligung in den Aufsichtrat des Unternehmens aus Salt Lake City berufen worden.

An der von Siemens und dem US-Unternehmen On Command angeführten Finanzierungsrunde waren auch Intel, Marriott International und weitere US-Venture Capital Unternehmen beteiligt. STSN erhielt eine Finanzierung von insgesamt 66,5 Millionen Dollar.

STSN bezeichnet sich selbst als weltweit führender Anbieter von schnellen Internet-Zugängen für Hotels und Konferenz-Centren. Mit der von STSN entwickelten Technologie können Geschäftsreisende von ihrem Hotelzimmer aus mittels eines "Plug and Play" Verfahrens direkt mit ihrem Computer ins Internet gelangen. Hotelgäste, deren Unternehmen mit einem VPN (Virtual Private Network) arbeiten, können darüber auch auf ihre E-Mails und Dateien zugreifen.

120 000 Hotelzimmer sind mit STSN online

Doch der Service geht über den reinen Internetzugang hinaus. Über die so genannte STSN-Box können Hotelgäste gleichzeitig surfen und telefonieren. Eine integrierte Firewall soll den absoluten Schutz der Daten gewährleisten. Die Box unterstützt sowohl ein Modem als auch Ethernet-, bzw. USB-Anschlüsse . Sollte der Zugang einmal nicht funktionieren, bietet das Unternehmen über eine Hotline Hilfe Rund um die Uhr an.

"Weltweit sind in mehr als 120 000 Hotelzimmern mit dieser intelligenten Steckdose von STSN ausgestattet", sagt SPV-Geschäftsführer Hermann. Darunter Häuser der Hotelketten Marriott, Sheraton und Holiday Inn. Das Engagement gehe langfristig über eine reine Finanzbeteiligung hinaus, meint Herman. In einem zweiten Schritt werde Siemens auch auf technologischer Ebene mit STSN kooperieren.

Die Siemens Project Ventures GmbH hält Beteiligungen im Wert von rund 280 Mill. Euro und ist an 11 Projekten beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%