Archiv
Siemens schließt weitere Rückstellungen für Combino nicht aus

Der Technologiekonzern Siemens schließt weitere Rückstellungen für seine fehlerhaft konstruierte Straßenbahn Combino nicht aus.

dpa-afx MÜNCHEN. Der Technologiekonzern Siemens schließt weitere Rückstellungen für seine fehlerhaft konstruierte Straßenbahn Combino nicht aus. Im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal (Ende September) habe Siemens 91 Mill. Euro wegen der Combino-Probleme zurückgestellt, sagte Finanzchef Heinz-Joachim Neubürger am Donnerstag in München. Insgesamt habe Siemens im defizitären Bereich Bahntechnik (Transportation Systems) im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/04 Rückstellungen von mehr als 500 Mill. Euro gebildet.

Zu Combino sagte Neubürger, wahrscheinlich werde im Januar die endgültige Freigabe durch den technischen TÜV erfolgen. Danach könne wohl ein Strich unter die Probleme gezogen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%