Archiv
Siemens-Sparte SBS erhält von Nesa IT-Auftrag - Zweistelliges Mio-Volumen

Der IT-Dienstleister des Siemens-Konzerns wird für fünf Jahre die IT-Infrastruktur des dänischen Energieversorgers Nesa betreiben. Der Vertrag gelte ab dem 1. April 2005 und habe ein Volumen in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe, wie die Siemens Business Services (SBS) am Montag meldete.

dpa-afx MÜNCHEN. Der IT-Dienstleister des Siemens-Konzerns wird für fünf Jahre die IT-Infrastruktur des dänischen Energieversorgers Nesa betreiben. Der Vertrag gelte ab dem 1. April 2005 und habe ein Volumen in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe, wie die Siemens Business Services (SBS) am Montag meldete. Der Siemens-Bereich übernehme zehn Nesa-Mitarbeiter. Nesa wolle durch die Auslagerung seiner Informationstechnik (IT) Kosten senken.

Siemens werde bei dem dänischen Unternehmen auch die SAP-Software betreuen. Die Hardware für das Projekt liefere Fujitsu Siemens Computers. Das ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Siemens AG und des japanischen Computerkonzerns Fujitsu .

Der defizitäre Siemens-Bereich (SBS) arbeitet nach eigenen Angaben bereits mit 16 europäischen Energieversorgern zusammen. Nesa habe seine Wahl unter fünf Wettbewerbern getroffen. SBS setzte im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2003) 5,2 Mrd. Euro um, rund drei Viertel davon außerhalb des Siemens-Konzerns. SBS beschäftigt weltweit 34 200 Menschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%