Archiv
Siemens übernimmt 17-Prozent Anteil an VA-Tech

Siemens Österreich übernimmt nach einer gescheiterten Übernahme im September jetzt ein Aktienpaket von 17 Prozent an dem österreichischen Technologiekonzern VA Tech .

dpa-afx WIEN. Siemens Österreich übernimmt nach einer gescheiterten Übernahme im September jetzt ein Aktienpaket von 17 Prozent an dem österreichischen Technologiekonzern VA Tech . Nach Angaben des Österreichischen Rundfunks ORF erwarb Siemens das gesamte Aktienpaket des Industriellen Mirko Kovats und ist damit der größte Aktionär des Unternehmens.

Eine von Siemens und Kovats zunächst gemeinsam geplante Übernahme von VA-Tech war im September am offenen Widerstand der österreichischen Regierung gescheitert. Kovats bestätigte inzwischen den Verkauf seines Anteils an Siemens. Nach ORF-Angaben wird der Chef von Siemens-Österreich, Albert Hochleitern, am Montag zu dem Geschäft Stellung nehmen.

Staat Österreich Hält Noch Rund 14% AN VA Tech

Der Staat Österreich hält über die Privatisierungs-Gesellschaft Öiag noch rund 14 Prozent an dem Linzer Konzern. Die Regierung in Wien hatte am 2. November bekannt gegeben, dass sowohl Siemens, als auch Kovats für die Dauer von einem Jahr keinen Übernahmeversuch mehr starten dürften.

VA-Tech beschäftigt weltweit rund 17 000 Menschen, davon 8 000 in Österreich und mehrere Tausend in Deutschland. Für den Fall einer Übernahme durch Siemens rechneten Experten mit einem Abbau von mehreren Tausend Arbeitsplätzen in Bereichen, in denen es zwischen beiden Konzernen Überschneidungen gibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%