Archiv
Siemens und Nokia kündigen Kooperation an

Die Siemens-Mobilfunksparte ICM und der weltgrößte Handyhersteller Nokia wollen künftig bei der Entwicklung von Software für mobile Geräte zusammenarbeiten.

rtr MüNCHEN. Mit der geplanten Kooperation würden erstmals Schritte in Richtung eines Marktes für mobile Endgeräte auf Basis offener Standards unternommen, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Dabei sollten neue Möglichkeiten ausgelotet werden, um ein bestmögliches gemeinsames Funktionieren der verschiedenen mobilen Geräte und Anwendungen zu erreichen.

Ziel sei es, gemeinsame Funktionen und Eigenschaften von Plattformen für mobile Endgeräte unterschiedlicher Kategorien für die gesamte Branche zu definieren, hieß es weiter. Zudem wolle Siemens die Series-60-Softwareplattform lizenzieren und diese in Zusammenarbeit mit Nokia weiter entwicklen.

Die Siemens-Aktien verloren am Donnerstag stärker als der Gesamtmarkt um rund ein Prozent auf 71,30 ?. Die Nokia-Titel präsentierten sich ebenfalls im Markttrend rund ein Prozent schwächer bei 18,07 ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%