Archiv
Siemens: Wohl Stellenabbau bei Fusion der Bereiche ICM und ICN

(dpa-AFX) London - Bei der Siemens AG < SIE.ETR > werden im Zuge der Verschmelzung ihrer beiden Bereiche Mobilfunk und Festnetz voraussichtlich Stellen wegfallen. Das sagte der designierte Vorstand des neuen Bereichs Siemens Communications, Lothar Pauly, am Montag in London.

(dpa-AFX) London - Bei der Siemens AG < SIE.ETR > werden im Zuge der Verschmelzung ihrer beiden Bereiche Mobilfunk und Festnetz voraussichtlich Stellen wegfallen. Das sagte der designierte Vorstand des neuen Bereichs Siemens Communications, Lothar Pauly, am Montag in London.

Die beiden Bereiche ICM und ICN beschäftigten zusammen 60.000 Menschen. Davon arbeiteten etwa 1.500 in Stabstellen wie Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Personal. Hier gebe es Überlappungen und damit Einsparpotenzial.

ICM und ICN sollen Anfang Oktober mit Beginn des neuen Geschäftsjahres 2004/05 fusionieren. Es ist eine der größten Umstrukturierungen des Münchener Konzerns in den vergangenen Jahren. Festnetz und Mobilfunk näherten sich immer stärker an, begründete Siemens diesen Schritt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%