Singagpore Airlines ordert bei Airbus
Boeing hält an Superjumbo-Projekt 747X fest

Der US-Flugzeughersteller Boeing setzt nach eigenen Angaben trotz des Verlustes eines Auftrags durch die Singapore Airlines (SIS) weiter auf sein Projekt eines neuen Großraumflugzeugs.

Reuters SEATTLE. "Wir sind sehr zuversichtlich hinsichtlich der langfristigen Lebensfähigkeit der 747X-Familie", hieß es in einer Mitteilung des Konzerns auf seiner Webseite vom Freitag. Die 747X Familie könne leicht in die bestehenden Flugzeugflotten der Luftfahrtgesellschaften integriert werden. Die Maschinen würden die Kapazitäten, die Reichweite und auch die Geschwindigkeit bieten, um der sich entwickelnden Marktnachfrage zu begegnen, hieß es weiter.

Zuvor hatte die SIS mitgeteilt, beim Boeing-Konkurrenten Airbus bis zu 25 Großraumflugzeuge vom neuen Typs A3XX bestellt zu haben. Zehn der Maschinen seien fest geordert und sollten ab 2006 ausgeliefert werden. Auch Boeing war an dem Auftrag interessiert gewesen. Singapore ist eine der führenden Fluggesellschaften in Asien und setzt häufig Trends bei der Bestellung neuer Flugzeuge.

Mit dem Auftrag durch die asiatische Fluggesellschaft kann Airbus mittlerweile 32 feste Bestellungen für sein neues Großraumflugzeug vorweisen. Der Stückpreis beträgt 230 Mill. $ je Maschine, aber Analysten erwarten, dass Airbus Schlüsselabnehmern wie SIS Preisnachlässe von bis zu 30 % gewährt. Airbus hatte bereits mitgeteilt, es seien rund 50 feste Aufträge nötig, damit der neue Großraumflieger A3XX gebaut werden könne. Marktexperten sehen das Projekt als die bislang größte Bedrohung an für Boeing, die seit 30 Jahren den Markt für Großraumaschinen dominieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%