Archiv
Singulus will bis zu 10% der eigenen Aktien zurückkaufen - Prognose bestätigt

Der Spezialmaschinenbauer Singulus will bis zu zehn Prozent der eigenen Aktien zurückkaufen. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch per Pflichtveröffentlichung mit. Zudem bekräftigte Singulus die Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr. Danach soll der Umsatz 2004 zweistellig und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) einstellig wachsen, teilte Singulus weiter mit.

dpa-afx KAHL. Der Spezialmaschinenbauer Singulus will bis zu zehn Prozent der eigenen Aktien zurückkaufen. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch per Pflichtveröffentlichung mit. Zudem bekräftigte Singulus die Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr. Danach soll der Umsatz 2004 zweistellig und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) einstellig wachsen, teilte Singulus weiter mit.

Der Aktienrückkauf erfolge auf der Grundlage der Beschlussfassung der Hauptversammlung, bis zu zehn Prozent eigene Aktien erwerben zu dürfen. Der Rückkauf werde ab diesem Mittwoch erfolgen. Es sei geplant, die zurückgekauften Aktien einzuziehen.

Die Marktentwicklung bis Ende des dritten Quartals sowie die positiven Aussichten für das Gesamtjahr hätten das Unternehmen veranlasst, den genehmigten Aktienrückkauf zu starten. Die Veröffentlichung der Zahlen für das dritte Quartal stehe am 4. November an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%