Sinkenden Einfuhren
Positive Handels- und Leistungsbilanz

Stark gesunkene Einfuhren haben in den ersten fünf Monaten dieses Jahres für kräftige Überschüsse in der deutschen Handels- und Leistungsbilanz gesorgt.

HB WIESBADEN. Nach einem deutlichem Rückgang der Importe um 8,5 % und nur geringen Einbußen von 1,8 % bei den Ausfuhren steht in der Handelsbilanz von Januar bis Mai ein Überschuss von 50,8 Mrd. Euro zu Buche. Im Vorjahr hatte der Überschuss nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes erst bei 36,1 Mrd. Euro gelegen.

Der hohe Ausfuhrüberschuss hat die Defizite bei anderen grenzüberschreitenden Transaktionen wie Dienstleistungen oder Vermögensübertragungen mehr als ausgeglichen. Deswegen weist die Leistungsbilanz für die ersten fünf Monate einen Überschuss von 18,8 Mrd. Euro aus, nachdem im Vorjahr noch ein Defizit von 0,3 Mrd. Euro registriert worden war.

Allein für den Monat Mai meldeten die Statistiker Einbußen bei den Ausfuhren um 7,8 % auf 50,2 Mrd. Euro und bei den Einfuhren einen Rückgang um 12,5 % auf 40,6 Mrd. Euro. Saison- und Kalenderbereinigt gingen die Exporte im Mai um 5,3 und die Einfuhren um 8,0 % im Jahresvergleich zurück. Die Leistungsbilanz für Mai weist einen Überschuss von 4,3 Mrd. Euro aus (Vorjahr: 0,4 Mrd. Defizit).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%