"Sippenhaft für den Technologiesektor"
Dax erholt sich leicht vom Tagestief

Bis auf wenige Ausnahmen trifft die Abwärtsbewegung die gesamte Marktbreite im Dax: Mehr als doppelt soviele Verlierer stehen einem Gewinner gegenüber. Ausgelöst von der ersten Microsoft-Gewinnwarnung in zehn Jahren führen Technologiewerte die Liste der Verlierer an.Spitzenreiter sind SAP mit einem Verlust von rund sechs Prozent auf 163 Euro. Siemens und Infineon verlieren runde zweieinhalb Prozent, Siemens auf 135,70 Euro und Infineon auf 45,95 Euro.

vwd FRANKFURT. Marktteilnehmer sprechen hier bereits von einer "Sippenhaft für den Technologiesektor". Bankwerte bewegen sich ebenfalls deutlich ins Minus. Deutsche Bank geben in der Spitze um fast drei Prozent auf 84,50 Euro nach. Davon profitieren können die Versicherungswerte. Händler entdecken hier eine klare Umschichtungsbewegung von Banken in Versicherungen. Spitzenreiter MüchenerRück legen ohne Unternehmensmeldungen um 3,8 % auf 350,65 Euro zu. Chemiewerte zeigen sich stark gegen den Markt. Beflügelt von der Nachricht über den Verkauf der BASF-Tochter Knoll legen BASF um zwei Prozent auf 47 Euro zu. Bayer folg mit einem Plus von 1,2 % auf 52,90 Euro.

Entgegen zunächst anders lautenden Hoffnungen geben Degussa-Hüls 4,24 % ab auf 33,90 Euro. Hier wurde die Ankündigung, den britischen Spezialchemieproduzenten Laporte übernehmen zu wollen, nicht honoriert. Händler sehen den Preis dafür am "oberen Ende der Spanne". Marktbeobachter warnen allerdings auch davor, die Kursbewegungen dieses Freitags überzubewerten: "Heute ist Verfalltag an der EUREX", sagen sie, "da interessieren Unternehmensmeldungen nicht so".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%