Skandinavische Börsen passen sich dem Trend an
Norex stellt Indizes auf Streubesitz um

Bloomberg KOPENHAGEN. Die Börsen in Oslo, Stockholm und Kopenhagen folgen anderen Aktienmärkten in Europa bei der Umstellung ihrer Aktienindizes auf Streubesitz.

Die Osloer und die Stockholmer Börse werden die neuen Regeln für ihre Benchmark-Indizes OBX und OMX im Februar einführen. Die Börse in Kopenhagen hingegen wird ihren KFX-Index Anfang April umstellen. Alle drei skandinavischen Börsen werden zudem auch ihre Branchenindizes umstellen, um den so genannten Free Float stärker zu berücksichtigen. Bislang wurden die Indizes nach der Marktkapitalisierung zusammengestellt. Das teilte die Kopenhagener Börse mit.

Die Nordic Exchanges, auch als Norex-Allianz bekannt, werden den Global Industry Classification Standard verwenden, um Branchengruppen zu klassifizieren. Dieser wurde von Morgan Stanley Capital International und der Ratingagentur Standard & Poor?s entwickelt. Die Norex-Allianz setzt sich aus der schwedischen und der dänischen Börse zusammen. Sie steht kurz vor der Aufnahme der norwegischen und isländischen Börse sowie derjenigen aus den baltischen Staaten.

Derzeit wählen die Kopenhagener die Indexwerte für ihren KFX aus den 25 am meisten gehandelten Unternehmen in einem Zeitraum von sechs Monaten aus. Von diesen bilden die 20 Unternehmen mit dem höchsten Marktwert den Index. In Stockholm hingegen werden die im vergangenen halben Jahr am meisten gehandelten Aktien für den OMX-Index ausgewählt. Beim OBX aus Oslo handelt es sich um einen Index, der nach der Kapitalausstattung gewichtet und zweimal im Jahr überarbeitet wird. Damit sollen diejenigen Werte abgebildet werden, die in den vergangenen 25 Monaten am meisten gehandelt wurden. Papiere, die an weniger als 60 Prozent der Börsentage gehandelt wurden, werden nicht einbezogen.

Mit der Umstellung passen sich die Börsen einem Trend an. FTSE International kalkuliert seit März neue Indexwerte nach der Free Float-Methode und plant, dies auf bereits im Index vertretene Unternehmen im Juni 2001 auszuweiten. Stoxx wendet inzwischen ebenfalls diese Berechnungsmethode an, etwa für den Index DJ Euro Stoxx 50. Und die weltweiten Aktienindizes von Salomon Smith Barney basieren schon seit mehr als einem Jahrzehnt auf dem Free Float.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%