Skeptischer Branchenausblick
Apple sieht Rot

Der US-Computerhersteller Apple hat unter anderem auf Grund von hohen Wertabschreibungen im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal unterm Strich einen Verlust verzeichnet. Zugleich gab das Unternehmen einen skeptischen Branchenausblick für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Nachbörslich fiel der Apple-Aktienkurs auf 14,05 Dollar von 14,56 Dollar im regulären Handel.

Reuters CUPERTINO. "Angesichts des unsicheren Umfelds dort draußen, glaube ich nicht, dass irgendjemand optimistisch im Bezug auf das Weihnachtsgeschäft sein sollte", sagte Apple-Finanzchef Fred Anderson am Mittwoch nach der Bekanntgabe des Quartalsergebnisses. Für das Unternehmen selbst erwarte Apple in dieser Saison jedoch eine bessere Position gegenüber den Mitbewerbern.

Im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2001/02 (zum Ende September) habe der Nettoverlust 45 Millionen Dollar oder 13 Cent je Aktie betragen, teilte Apple am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Reingewinn von 66 Millionen Dollar oder 19 Cent je Aktie erwirtschaftet. Ohne Einmalposten habe das Unternehmen im Schlussquartal 2001/02 einen Gewinn je Aktie von zwei Cent erzielt. Analysten hatten den Gewinn je Aktie im Schnitt ebenfalls mit zwei Cent erwartet.

Als Sonderbelastungen verbuchte Apple unter anderem die Abschreibung von Aktienwertverlusten in Höhe von 49 Millionen Dollar sowie Restrukturierungskosten von vier Millionen Dollar. Der Umsatz sei leicht auf 1,44 Milliarden Dollar von 1,45 Milliarden Dollar im Vorjahr gesunken, teilte Apple weiter mit.

Nach Angaben von Anderson sei es dem Unternehmen allerdings gelungen, in den unternehmenseigenen Filialen einige Nutzer des Microsoft-Betriebssystems Windows als Neukunden für Apple-Macintosh-Rechner zu gewinnen. Die Umsätze in den Apple-Filialen seien im Quartalsvergleich auf 102 Millionen Dollar von zuvor 63 Millionen Dollar gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%