Archiv
Skilangläuferin Sachenbacher holt Bronze

Evi Sachenbacher hat beim Weltcup der Skilangläufer in Kuusamo den dritten Platz belegt. Den Sieg sicherte sich die Estin Kristina Smigun.

HB BERLIN. Skilangläuferin Evi Sachenbacher aus Reit im Winkl ist als Dritter im 15-km-Jagdrennen von Kuusamo zum ersten Mal in der neuen Weltcup-Saison auf das Siegerpodest gestürmt. Die Staffel-Weltmeisterin kam nach 7,5 km Klassisch und 7,5 km Freistil und einem Skiwechsel sieben Zehntelsekunden hinter der Russin Olga Sawjalowa ins Ziel. Sachenbacher verwies damit zugleich ihre Teamgefährtin Claudia Künzel aus Oberwiesenthal mit 1,3 Sekunden Vorsprung auf Rang vier.

Der Tagessieg ging an die Estin Kristina Smigun. Die Weltmeisterin hängte ihre Verfolgerinnen etwa vier Kilometer vor dem Ziel an einem Anstieg ab und lag bei ihrem zweiten Saisonsieg in 43:18,1 Minuten um 22,3 Sekunden vor Sawjalowa. Manuela Henkel (Oberhof), Viola Bauer (Oberwiesenthal) und Stefanie Böhler (Ibach) schafften die Ränge 15, 24 und 29.

Bundestrainer Jochen Behle zeigte sich «sehr zufrieden mit dem Abschneiden der ganzen Mannschaft. Auf Platz drei und vier haben sich Evi und Claudia hervorragend verkauft». Sachenbacher selbst wunderte sich über ihre Stärke nach dreiwöchiger Verletzungspause im Oktober. «Ich bin überrascht, dass ich sogar an den letzten Anstiegen noch Kraftreserven zum Zusetzen hatte. Insgesamt war ich zu hektisch, aber das ist wurscht, denn am Ende hat alles hingehauen.» Im Gesamtweltcup übernahm Smigun die Führung von der diesmal fünftplatzierten italienischen Olympiasiegerin Gabriella Paruzzi. Smigun führt mit 260 Punkten nun vor Paruzzi (235) und Vortages-Siegerin Walentina Schewtschenko (Ukraine/220). Claudia Künzel (176) rückte auf Platz fünf vor. Evi Sachenbacher (109) ist Elfte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%