Skisprung-Star fühlt sich bestens gerüstet für beginnende Saison
Hannawald denkt an Rücktritt nach Turin

Skisprung-Star Sven Hannawald will seine Karriere möglicherweise nach den Olympischen Spielen 2006 in Turin beenden. Für die beginnende Saison fühlt er sich - wie Martin Schmitt auch - gerüstet.

HB BERLIN. Skisprung-Star Sven Hannawald will möglicherweise nur noch bis zu den Olympischen Spielen 2006 in Turin seinen Sport betreiben. «Turin ist das Ziel. Dann bin ich 31. Das ist ein Alter, in dem man noch an der Weltspitze springen kann», erklärte der Olympiasieger «Sonntag Aktuell». Die Winterspiele 2006 seien ein geeigneter Zeitpunkt für einen Rücktritt.

Hannawald will das Ende seiner Laufbahn vor allem davon abhängig machen, wie er sich gesundheitlich fühlt. «Ich merke, wie mich der ganze Zirkus von Jahr zu Jahr mehr schlaucht.» Nach dem harten Training in all den Jahren fühle er sich wie 50, ansonsten aber wie 20 Jahre alt. In den letzten Jahren hatte der Hinterzartener schon mehrmals ans Aufhören gedacht: «Ich war ja schon öfters in einem Tief. Das ist megaätzend, aber ich habe bewiesen, dass ich etwas kann, was in der Sportart gut ist. Und wenn man aus dem Tief herauskommt, ist das umso schöner.»

Auf die am Freitag im finnischen Kuusamo beginnende Saison fühlt sich Hannawald («Der Knoten ist geplatzt») genau wie Martin Schmitt bestens gerüstet. «Ich weiß, dass Deutschland viel von mir erwartet. Damit kann ich gut umgehen. Angst vor einer Horrorsaison oder schlaflosen Nächten habe ich nicht, mein Ziel ist die Rückkehr in die Weltspitze», meinte der viermalige Weltmeister Schmitt im Interview mit der "Bild am Sonntag".

Der Furtwangener sehnt sich nach dem verpatzten letzten Winter nach neuen Erfolgen, fühlt sich aber längst nicht mehr so frei wie früher: «Ich würde gern mal den Hebel wieder umlegen und wie vor ein paar Jahren einfach auf die Schanze gehen, ohne viel zu überlegen herunterspringen und ganz weit vorn landen.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%