Archiv
«Skyscrapers» zeichnet Geschichte der Wolkenkratzer nach

Frankfurt/Main (dpa) - Wolkenkratzer sind die Kathedralen der Moderne. In «Skyscrapers» geht der Berliner Architekturhistoriker Andres Lepik der Geschichte der Wolkenkratzer nach. Der Band stellt weltweit bedeutende Hochhaus-Türme vor - von den Petronas Towers in Kuala Lumpur bis zu dem an der Stelle des World Trade Center geplanten Freedom Tower in New York.

Frankfurt/Main (dpa) - Wolkenkratzer sind die Kathedralen der Moderne. In «Skyscrapers» geht der Berliner Architekturhistoriker Andres Lepik der Geschichte der Wolkenkratzer nach. Der Band stellt weltweit bedeutende Hochhaus-Türme vor - von den Petronas Towers in Kuala Lumpur bis zu dem an der Stelle des World Trade Center geplanten Freedom Tower in New York.

Aus Deutschland sind Norman Fosters Frankfurter Commerzbank-Turm - das mit 259 Meter höchste Bürogebäude Europas - sowie der Frankfurter Messeturm und das Thyssenhaus in Düsseldorf vertreten.

Das Buch wendet sich an den interessierten Laien. Zwar widmet sich der Autor auch der technischen Entwicklung und gesellschaftlichen Bedeutung von Wolkenkratzern. Im Vordergrund stehen jedoch - üppig illustriert - 50 ausgewählte Wolkenkratzer aus aller Welt. Auch vom Format ist «Skyscrapers» bewusst als «coffee table book» angelegt. Dazu passt, dass der Band nur in Englisch erschienen ist.

Andres Lepik

Skyscrapers

Prestel Verlag, München/Berlin/ London/New York

160 S. Euro 29,95

Isbn 3-7913-3155-8

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%