So seh ich es
Besonnen durch die Krise

  • 0

Ich weiß, das alles erspart uns nicht den schwierigen Weg durch die Krise und vereitelt auch nicht alle negativen Auswirkungen auf Wachstum, Beschäftigung und öffentliche Verschuldung. Aber wie viel doch die Psychologie konjunkturell bewirken kann, wissen wir von Ludwig Erhard, der es als Wirtschaftsminister meisterlich verstand, eine Aufbruchstimmung in der Bevölkerung zu produzieren. Auch jetzt wollen die Bürger und die Verantwortlichen auf allen politischen Ebenen etwas tun. Das zeigt auch die von den großen Arbeitgebern abgegebene Erklärung, auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. Und wenn der Staat solche Bemühungen stützt, bringt das mehr Zukunftssicherung als kurzfristige Strohfeuerprogramme.

Überall kann man jetzt spüren, wie sich im Land ein Gemeinschaftssinn entwickelt. Den sollten wir nutzen, um alle zusammen mit Einfallsreichtum und Einsatz das Tal der Tränen schnell zu durchschreiten. Ich für meinen Teil bleibe jedenfalls vor dem Hintergrund dessen, was ich derzeit vielerorts in Deutschland persönlich zu hören und zu sehen bekomme, ein Optimist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%