So seh ich es
Horst Köhlers Land der Ideen

"Der frisch gewählte Bundespräsident kann ein Glücksfall für ein Land wie Deutschland sein, in dem die Politik unfähig ist, sich aus ihrer Erstarrung zu lösen."

Deutschland hat einen neuen Kopf: Horst Köhler ist zum Bundespräsidenten gewählt worden. Das Amt des Bundespräsidenten ist laut Verfassung das höchste, das der Staat zu vergeben hat. Doch weil der Präsident letztendlich eine äußerst geringe Entscheidungsmacht in politischen Prozessen hat, wird dieser Institution häufig nur eine repräsentative Rolle zugemessen: Der Bundespräsident ist wichtig für Staatsempfänge und ausgleichende Worte, jedoch vermeintlich bedeutungslos für die Lage der Nation.

Obwohl die repräsentative Rolle allein schon die höchsten Anforderungen an die Persönlichkeit eines jeden Amtsinhabers stellt, gehen die tatsächlichen Erwartungen an den Bundespräsidenten zu Recht darüber hinaus. Johannes Rau hat diese Erwartungen erfüllt und während seiner Amtszeit etwa dazu beigetragen, dass im deutschen Volk das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Veränderungen gewachsen ist. Es beginnt aber nun die Phase, in der Deutschland nicht nur die Richtung dieser Veränderungen beschließen, sondern darüber hinaus auch eine neue Identität finden muss, um diesen Weg auch tatsächlich gehen zu können.

Der Amtswechsel kommt daher zu einem guten Zeitpunkt, und er führt zu einer Persönlichkeit, die für die beginnende Epoche besser nicht geeignet sein könnte. Horst Köhler bietet alles, um in dieser für Deutschland schwierigen Zeit die Institution des Bundespräsidenten zu einer ordnenden Kraft zu machen. Nicht jede Amtsperiode verlangt danach. Die nun folgende von Horst Köhler tut es allerdings mit Sicherheit.

Schon häufiger habe ich an dieser Stelle zu bedenken gegeben, dass fehlende Transparenz bei einer gleichzeitigen Vertrauenskrise der Politik eine fatale Kombination darstellt. Sie ist dafür verantwortlich, das letztendlich die notwendigen Bedingungen für eine erfolgreiche Reformpolitik vereitelt werden. In dieser Phase allgemeiner Orientierungslosigkeit ist ein Staatsoberhaupt, das fachliche Kompetenz mit politischem Freigeist und Vaterlandsliebe vereint, ideal und ein Glücksfall für Deutschland.

Seite 1:

Horst Köhlers Land der Ideen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%