Archiv
Sofia sucht Kontakt zu den Entführern von Bulgaren im IrakDPA-Datum: 2004-07-10 10:12:31

Sofia (dpa) - Wenige Stunden vor Auslaufen eines Ultimatums für zwei bulgarischen Geiseln im Irak suchte Bulgarien Kontakt zu den Entführern. Das sagte Staatspräsident Georgi Parwanow am Freitagabend in Sofia.

Sofia (dpa) - Wenige Stunden vor Auslaufen eines Ultimatums für zwei bulgarischen Geiseln im Irak suchte Bulgarien Kontakt zu den Entführern. Das sagte Staatspräsident Georgi Parwanow am Freitagabend in Sofia.

Bulgarien wolle den Entführern erklären, dass die knapp 500 bulgarischen Soldaten im Irak seien, um «die Bevölkerung beim Widereraufbau und Stabilisierung nach dem Krieg zu unterstützen», sagte Parwanow weiter. Zudem könne Bulgarien die Forderung der Entführer nicht erfüllen, weil sie die USA betreffe.

Die Gruppe des jordanischen Terroristen Abu Mussab el Sarkawi hatte zwei bulgarische Fernfahrer im Irak entführt und mit ihrer Ermordung gedroht. Die Entführer hatten am späten Donnerstagabend im Gegenzug für eine Freilassung gefordert, dass die US-geführten Truppen innerhalb von 24 Stunden alle irakischen Häftlinge im Irak freilassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%