Soft-Landing könnte gelingen
Zuversicht an der Wall Street nimmt zu

Freundlich zeigen sich die Aktienkurse in New York am Freitag im frühen Geschäft.

vwd NEW YORK. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte gewinnt bis gegen 11.30 Uhr Ortszeit 0,9 Prozent bzw 98,04 auf 10.478,16 Punkte und der S&P-500-Index 0,6 Prozent bzw 8,15 auf 1.372,59 Stellen.

Der Nasdaq-Index zeigt sich erneut volatil und notiert aktuell mit plus 0,59 auf 3.272,77 Punkten nahezu unverändert. Dabei sei die Stimmung für die Aktienmärkte gar nicht so schlecht, meint Hugh Johnson von First Albany. Seiner Meinung nach ist das US-Bruttoinlandsprodukt, das im dritten Quartal geringer als erwartet gestiegen ist, eine Stütze für die Märkte.

Die Wirtschaft dürfte sich auf einen nachhaltigen Wachstumspfad begeben und damit der Federal Reserve Bank das angestrebte Soft-Landing gelingen, meint Johnson. Einziger Wehrmutstropfen bei den jüngsten Konjunkturdaten seien die überraschend hohen Lagerbestände im dritten Quartal. Technische Analysten äußern sich nach dem Rebound vom Vortag ebenfalls positiv zum US-Aktienmarkt. Richard Dickson von Scott & Stringfellow's rechnet nun mit einem Test der signifikanten Widerstände, die er für den Dow-Jones-Index bei 10.600 Punkten, für den S&P-500-Index bei 1.420 und für die Nasdaq bei 3.500 Stellen sieht.

"Werden diese Marken durchbrochen, haben die Indizes ein weiteres Potenzial von fünf bis sieben Prozent", sagt Dickson. Bei den Einzelwerten stechen JDS Uniphase mit einem Plus von 5,8 Prozent auf 78,81 $ hervor, nachdem das Unternehmen mit guten Quartalsergebnissen die angeschlagenen Nerven der Börsianer beruhigt hat. Damit seien die durch Nortel Networks verursachten Bedenken hinsichtlich der Wachstumsaussichten der Glasfaseroptik-Branche beiseide gerückt worden, heißt es. Nortel verteuern sich um 2,5 Prozent auf 46,50 $, Ciena um fünf Prozent auf 108,31 $ und Corning um vier Prozent auf 72,50 $.

Amgen stürzen um 14,2 Prozent auf 58,75 $, nachdem das Unternehmen eine Gewinnwarnung für das vierte Quartal ausgesprochen hat. Im dritten Quartal konnte das Biotech-Unternehmen dagegen noch die Prognosen der Analysten übertreffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%