Softbank-Titel notieren schwächer
Technologiewerte stützen Tokioter Börse

Die Börse Tokio hat am Montag um knapp ein Prozent fester auf dem höchsten Stand seit fünf Wochen geschlossen. Händler sagten, Gewinne bei den Technologiewerten führten den Markt nach oben.

Reuters TOKIO. Der 225 führende Werte umfassende Nikkei-Index stieg um 0,85 Prozent auf 8221,12 Punkte. Der breit gefasste Topix-Index gewann 0,7 Prozent auf 829,26 Zähler.

"Der Nikkei-Index lag gegenüber der Wall Street im Rückstand, vor allem wegen der Befürchtungen betreffend die Verkäufe der Pensionsfonds. Damit hat er jetzt wieder etwas Boden gutgemacht. Die (japanische) Regierung scheint sich für Stützungsmassnahmen entschieden zu haben und das könnte den Nikkei in Richtung 8200 bringen zu können," sagte Masayoshi Yano von Tokai Tokyo Securities. Aber es bräuchte aggressivere Massnahmen gegen die Deflation und die Problemkredite, damit der Index wieder Richtung 8 700 bis 9 000 Punkte steigen würde, fügte er hinzu.

Der Generalsekretär der Regierung, Yasuo Fukuda, teilte am Montag mit, eine Reihe von Massnahmen zur Stützung der Börse solle in Kürze angekündigt werden. Wirtschaftsexperten der Regierung treffen sich am (heutigen) Montag zu Beratungen über die verschiedenen Vorschläge. Dazu gehören auch Aktienkäufe durch die Bank von Japan und die Post.

Neben den Technologietiteln wie NEC oder Hitachi, die von der festen US-Technologiebörse Nasdaq profitierten, legten auch die Banken in der Hoffnung, dass die Regierung greifende Massnahmen verabschiedet, teilweise kräftig zu. UFJ Holdingas und Mitsubishi Tokyo Financial Group rückten markant vor.

Gegen den Trend schwächer tendierten die Aktien des Internet-Serviceanbieters Softbank . Softbank hatte am Freitag einen deutlich höher als erwarteten Verlust für das abgelaufene Geschäftsjahr berichtet. Die Titel um 9,6 Prozent auf 1475 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%