Archiv
Software AG ordnet Auslandsgeschäft - Vorstand verkleinert

Der Softwarekonzern Software AG hat sein Auslandsgeschäft neu organisiert und den Vorstand verkleinert. Die bislang vier Regionen würden auf drei reduziert, um die Präsenz auf den Märkten zu verbessern, sagte Konzernsprecherin Susanne Eyrich am Dienstagabend in Darmstadt.

dpa-afx DARMSTADT. Der Softwarekonzern Software AG hat sein Auslandsgeschäft neu organisiert und den Vorstand verkleinert. Die bislang vier Regionen würden auf drei reduziert, um die Präsenz auf den Märkten zu verbessern, sagte Konzernsprecherin Susanne Eyrich am Dienstagabend in Darmstadt.

Mit der Neuordnung, die sich an den Sprachräumen orientiert, wolle der zweitgrößte Softwarekonzern Deutschlands einen stärkeren Fokus auf die Wachstumsmärkte Osteuropa, Asien sowie die arabischen Länder legen. "Die neue Struktur wird definitiv in diesem Jahr in Kraft treten", sagte die Sprecherin. Die Region Nordamerika/Nordeuropa umfasst vor allem die englischsprachigen Länder. In der "South Region" sind Südeuropa und Südamerika gebündelt. Mittel- und Osteuropa sowie Asien sind der dritte regionale Bereich.

Gary Voight, bislang im Vorstand für Nordamerika zuständig, wird das Unternehmen verlassen. Er werde Vorstandschef einer neuen Gesellschaft in den USA, sagte die Sprecherin. Einen Nachfolger soll es nicht geben. Der Vorstand werde künftig fünfköpfig sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%