Software-Anbieter steigert Umsatz um rund 61 Prozent
Condat: Umsatzplus und operativer Verlust

dpa BERLIN. Der seit Juli am Neuen Markt notierte Berliner Handy-Softwareanbieter Condat hat die ersten neun Monate mit einem weiteren Umsatzplus und einem operativen Verlust abgeschlossen. Der Umsatz sei bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 61 Prozent auf 25,8 Mill. DM (13,16 Mill. Euro) gestiegen und liege um zehn Prozent über Plan, teilte die Condat AG am Mittwoch in Berlin mit.

Der Vorsteuer-Verlust - vor allem auf Grund von Einmaleffekten für Rückstellungen und den Börsengang - betrage nach vorläufigen Angaben 3,1 Mill. DM. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf minus 3,7 Mill. DM und entspreche den Planungen. Das dritte Quartal habe das Unternehmen aber vor Steuern mit einem Gewinn von voraussichtlich 0,67 Mill. DM abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%