Archiv
Software erleichtert die Rechtschreibprüfung

Das Programm integriert den Duden in die Textverarbeitung.

HB DÜSSELDORF. Wer viele Texte am Computer schreibt, weiß sie zu schätzen, die Rechtschreibprüfung, die Textverarbeitungsprogrammen wie Word integriert ist. Doch nicht alle Fehler werden von dem Programm gefunden. Wesentlich zuverlässiger ist da die Rechtschreib- und Grammatikprüfung, die jetzt der Brockhaus Verlag auf den Markt gebracht hat: Durch orthografische und grammatische Satzerkennung und Satzanalyse erzielen die Herausgeber des Dudens bessere Resultate als die herkömmliche Wortanalyse.

Die im Standardpaket von Microsoft enthaltene Rechtschreibprüfung basiert auf dem Vergleich von Wörtern und deren Wortstämmen. Dadurch werden die meisten Tippfehler und Buchstabendreher zwar erkannt. Im "Duden Korrektor" gehen die Autoren einen andern Weg. Sie untersuchen Sätze bzw. Satzteile und vergleichen sie mit den Grammatikregeln, die in einer internen Datenbank hinterlegt sind.

Durch diese Phrasenanalyse ist es zum Beispiel möglich zu unterscheiden, ob nach einem Komma "das" mit "s" oder mit "ss" geschrieben wird.

Durch die kontextbezogene Korrektur kann das Programm auch unterscheiden, ob nach einem Doppelpunkt groß oder klein geschrieben wird, ob Wörter zusammen oder getrennt geschrieben werden, ob die Interpunktion falsch ist oder ob Deklinations- oder Kongruenzfehler vorliegen. Das Programm installiert sich als automatisch als Makro in den gängigen Word Versionen.

hiz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%