Software-Unternehmen
Data-Design-Vorstandschef geht

Der Vorstandschef des Software-Unternehmens Data-Design, Roy von der Locht, hat die Gesellschaft mit sofortiger Wirkung verlassen.

Reuters MÜNCHEN. Wie das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Donnerstag weiter mitteilte, werden die Vorstände Philip Hartley und Gerhard Weichenhain seine Aufgaben übernehmen. Das Restrukturierungsprogramm sei davon nicht beeinträchtigt.

Data-Design hatte am Dienstag angekündigt, dass die Hälfte des Grundkapitals aufgezehrt sei. Die Gesellschaft gehe davon aus, die Profitabilität in den nächsten Quartalen zu erreichen, hieß es am Donnerstag. Die liquiden Mittel bezifferte das Unternehmen mit derzeit 3,4 Millionen Euro nach noch 4,2 Millionen Euro Ende Juni.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%