Softwareumsätze gesteigert
Realtech nach drei Jahren wieder im Plus

Der Software-Anbieter und-Berater Realtech hat 2002 nach zwei Verlustjahren unter dem Strich wieder schwarze Zahlen geschrieben.

Reuters WALLDORF. Das Ergebnis nach Steuern sei nach vorläufigen Zahlen mit 0,3 (2001: minus 2,1) Millionen Euro erstmals nach 1999 wieder positiv ausgefallen, teilte das Unternehmen am Montag in Walldorf mit. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg auf 1,9 (1,8) Millionen Euro. Den ursprünglich angepeilten Wert von 4,3 Millionen Euro hatte Realtech bereits im Juli verworfen. Der Umsatz stieg marginal auf 57 (56,5) Millionen Euro.

Während die Softwareumsätze um 45 Prozent kletterten, ging das dominierende Geschäft mit Beratungs-Dienstleistungen um vier Prozent zurück. Als Grund dafür gibt Realtech einen Nachfragerückgang und hohen Preisdruck an.

Im vierten Quartal ging der Konzernumsatz auf 13,9 von 15,5 Millionen Euro zurück, während sich das Ebit auf eine Million (700 000) Euro verbesserte. Die Aktie verharrte am Montag im frühen Geschäft bei 2,90 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%