Softwareunternehmen gilt nicht mehr als sicher
Erneut Hacker in Microsoft-Server eingedrungen

dpa REDMOND. Ein Hacker ist erneut in einen Server des weltgrößten Softwareherstellers Microsoft eingedrungen. Der vermutlich aus den Niederlanden agierende Computereinbrecher mit dem Decknamen "Dimitri" habe die Botschaft "Hackt den Planeten" auf dem Server postiert, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Es habe sich um einen älteren Server gehandelt, der Internetsurfer an die neue Adresse einer Website für Konferenzen und Veranstaltungen umleite.

Der Einbruch sei schnell bemerkt und beendet worden. Vor wenigen Tagen waren Hacker bereits in das interne Netzwerk von Microsoft eingedrungen. "Dies ist wie ein weiterer Sargnagel an ihrem Ruf als sicheres Softwareunternehmen", zitierte die Nachrichtenagentur Bloomberg den Technologie-Sicherheitsberater Graham Cluley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%