Archiv
Solectron: Ziel verfehlt

Solectron, der weltgrößte Vertragshändler für Elektronikgeräte, hat die eigenen Vorgaben im dritten Quartal nicht erfüllt.

Der Zulieferer für Markenhersteller wie Cisco Systems, IBM oder Ericsson erwirtschaftete im vergangenen Quartal einen Verlust von 28 Cents pro Aktie. Analysten hatten mit einem Gewinn von 13 Cents gerechnet. Noch im Vorjahr hatte das Unternehmen einen Gewinn von 19 Cents ausweisen können. Zahlreiche Akquisitionen und die allgemeine Nachfrageflaute drückten das Unternehmen in die Verlustzone. Nun sollen weitere 12 600 Beschäftigte entlassen werden. Bis Ende August wird Solectron damit rund 21 000 weniger Angestellte beschäftigen als noch im Februar diesen Jahres. Doch die Maßnahmen besänftigen die Analysten nicht. Die Brokerhäuser UBS Warburg, Banc of America und Goldman Sachs reduzierten die Gewinnerwartungen . © Wall Street Correspondents Inc.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%